Aller Anfang

Seite 10 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter

Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Raven am Mo Aug 10, 2009 2:04 pm

Raven schmollte und schob die Unterlippe vor. Liberty ignoriert ihn, sie schien gar nicht anwesend zu sein. Dann eben ein ander mal... Mit finsterem Blick wand sich der prachtvolle Hengst ab. Er mochte es gar nicht, wenn er ignoriert wurde! Also begann er zu grasen und an Suleika zu denken.


Zuletzt von Raven am Mo Aug 17, 2009 6:51 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Raven
festes Herdenmitglied

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 22.04.09

Benutzerprofil anzeigen http://www.sturmtaenzer.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  ehemals Tyron am Mo Aug 10, 2009 7:12 pm

Auch Tyron hatte das schrille wiehern wahrgenommen und hatte mit einem ruck den Kopf hochgerissen und die Ohren gespitzt. Er wollte schon lossprinnten da lief Ebbby schon Suleika hinterher und er verharrte an Ort und Stelle, kam aus dem Wasser heraus schüttelte sich kräftig und sah sich die Umgebung an... Es durfte nicht noch ein Mitglied ngegriffen werden udn entfernen würde sich auch keiner mehr ohne abmeldung.... Er ging im leichten Schritt durch die Anwesenden Pferde und sein Eleganter Schritt udn sein Kräftiger Körperbau liesen ihn anmutig wirken. Aufmerksam verfolgte sein Blick die Umgebung und so blieb er an einer kleinen anhöhe stehen, von wo auser die Herde begutachten konnte.. Seine Mähne flatterte im Wind und der Wind schien wieder seine Lieder zu singen.

ehemals Tyron
Neuankömmling

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 13.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Flaming Love am Mi Aug 12, 2009 12:08 pm

Sie stand auf und sah sich um was war das für ein wiehern? Sie sah wie ebby zu Suleika und Moony lief und wollte hinter her.
Sie lief los und wollte nur noch zu ihrer Mutter! Die ganze Herde war völlig aufgeregt, bemerkte sie. Was war hier los? Sie war völlig verwirrt. Sie lief zu Moony und stoppte kurz vor ihnen. Sie tat so als ob sie nicht verstehe was los war und trank bei ihr Milch.
avatar
Flaming Love
Neuankömmling

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 17.06.09
Alter : 23
Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Suleika am Mi Aug 12, 2009 10:34 pm

Suleika sah ebby total verdattert an.
NEIN...nein..nein...ich kann euch doch nicht hier allein lassen?!
Sie schnaubte nervs und tänzelte herum, sie hatte keine ahnung was zu tun war, ausser das sie nciht von moonys seite weichen wollte.
bitte!...lass mich bei euch bleiben und helfen! ich kann moony weiterhin stützen! bei der herde kann ich nichts machen!
SIe sah ebby total aufgelöst an, als dann die kleine flamig auftauchte starrte suleika das fohlen noch verdatterter an.
avatar
Suleika
festes Herdenmitglied

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 26.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Liberty am Sa Aug 15, 2009 9:52 am

( sorry ich war im urlaub... Sad )

Liberty schaute Raven an. Sie war ganz in Gedanken versunken gewesen...
w-w-aaass stotterte sie und schüttelte sich. Ich soll dich fangen?? Du weißt aber schon das du dann keine Chance hast ne?? Sie grinste Raven schelmisch an...
avatar
Liberty
Heilerin

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 29.04.09
Alter : 22

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  ehemals Tyron am So Aug 16, 2009 9:33 pm

Von der Anhöhe her sah er das nun auch noch moonies fohlen losgerannt war udn so wieherte er laut... Sie soltle wieder zurück kommen. Es konnte doch nciht sein, dass alle sich nun verteilten udn noch ejmand angegriffen wurde. Er trabte die nhöhe hinab verfiel in einen leichten trab und hielt am Rand der Herde an in die Richtung sehend, in der er die Stuten witterte.... Wenn nun alle da hin rannten würde womöglich ncoh einer shcaden davontragen. Sein Blick musterte die umgebung jeden einzelnen möglichen unterschlupf.. Er wusste, dass er nciht alles abhalten konnte aber er musste die herde schützen. Raven würde noch auf sich aufpassen können auch die Stuten aber er war nunmal so. Es reichte das Moony verletzt war.. Erneut wieherte er in die Richtung in der Flame und Ebby und Moony und Suleika waren..... Sie sollten zurück kommen. Vor allem das Fohlen musste beschützt werden, den jeder Jäger wie Wolf, Bär oder Puma oder dergleichen Jagde nur die schwachen oder Kranken.

ehemals Tyron
Neuankömmling

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 13.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Ebby am Mo Aug 17, 2009 12:03 pm

Ebby rastete bald aus. Sie war sauer.
SO ES GEHEN JETZT ALLE AUßER SULEIKA WIEDER ZUR HERDE VERSTANDEN??? rief sie laut und sah flame besonders streng an.
avatar
Ebby
Leitstute

Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 18.04.09
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen http://schattenpferde.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Raven am Mo Aug 17, 2009 6:51 pm

Und ob ich eine Chance habe!Wieherte Raven und stob davon. Die anderen würden schon bald wieder da sein und in der Zeit wollte er Spaß mit seiner Schwester haben und sich an die guten altzen Zeiten erinnern. Also lief er immer wieder weg und kam dann zurück gestürmt, stubste sie von der Seite an und rannte wieder weg. Er galloppierte so ausgelassen wie schon lange nicht mehr und spürte die pure Lebensfreude durch seine dern fließen. Er wieherte lauthals in die Luft und seine Mähne wirbelte wild umher.
avatar
Raven
festes Herdenmitglied

Anzahl der Beiträge : 62
Anmeldedatum : 22.04.09

Benutzerprofil anzeigen http://www.sturmtaenzer.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Wirbelwind am Mo Aug 17, 2009 7:06 pm

Die Bewegungen des Hengstes waren stolz, anmutig und flüssig. Seine lange, seidige Mähne flatterte leicht im Wind und er reckte seinen Hals stolz in die Höhe. Kurz überschattete die Erinnerung an seine Mutter seinen fröhlichen Gang, dann schüttelte er den Kopf, schnaubte leise und trabte weiter. Seine imposante Knieaktion half ihm in dieser Situation und Wirbelwind kam bald in die Nähe einer Herde. Er roch die fremden Pferde, witterte püfend nach Gefahren und blickte sich nochmals um. Dann preschte er los, in einem eleganten Galopp, direkt auf die Herde zu. Er blieb vor der Gruppe stehen, wieherte leise, um auf sich aufmerksam zu machen und scharrte mit dem Huf. Seine HAltung zollten von Stolz und Anmut, jedoch in angenehmer Weise und keines wegs auf arrogante oder gar eingebildete Art. Seid gegrüßt, Fremde! Ich bin Wirbelwind, freier Hengst und auf der Suche nach einer Herde. Dürfte ich mich wohl anschließen? Damit war die Vorstellung udn die Begrüßung erst einmal abgehakt und der Braune sah sich prüfend um. Es war schwer, seine Gewohnheit abzulegen, ständig nach Gefahr Ausschau zu halten, aber das würde sich wohl nie ändern. Seine feurigen, dunklen Augen blickten stolz und offen in die Runde.
avatar
Wirbelwind
festes Herdenmitglied

Anzahl der Beiträge : 201
Anmeldedatum : 17.08.09

Benutzerprofil anzeigen http://comaopacum.plusboard.de/

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Flaming Love am Mo Aug 17, 2009 7:11 pm

Erschrocken fuhr sie rum, so hatte sie Ebby ja noch nie erlebt! sie schaute Ebby ängstlich an, all das was Vertrauen was sie normalerweise fühlte wenn sie mit ihr sprach oder wenn sie sie sah war wegeblasen. Sie fühlte nur noch Leere. Fast trarig sah sie Moony an warum tat sie denn nichts? Was passierte nur hier? Es fühlte sich so an als ob sie in einem Film war, der an ihr vorbei lief ohne das sie daran etwas ändern könnte! Sie senkte den Blick und ging zurück zum Rest der Herde. Sie ging langsam und in ihr kochte die Wut und Traurigkeit zerris ihr beinahe das Herz. Sie ging an Tyron vorbei guckte ihn aber nicht an. Sie wusste das er genauso das empfand für sie was Ebby für sie empfand. Warum nur? es fühlte sich so an als ob sie auf der Stelle ging mit dem Verlangen weiter zu kommen, nach forne. Aber es war hoffnungslos. Sie ging immer weiter. Doch am anderen Ende der Herde blieb sie stehen. Und schauteimmer noch nicht auf. Sie starrte einfach nur so for sich hin.
avatar
Flaming Love
Neuankömmling

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 17.06.09
Alter : 23
Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Ebby am Mo Aug 17, 2009 7:18 pm

Ebby sah flame traurig hinterher.
Dann sah sie zu Suleika.
Komm Suleika wir stützen sie und bringen Moony zur Herde.
sagte sie und lächelte.
avatar
Ebby
Leitstute

Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 18.04.09
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen http://schattenpferde.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Moonwalker am Mo Aug 17, 2009 7:47 pm

Moonie hatte das ganze Spektakel mitbekommen. Wieso mussten sie sich gerade jetzt streiten? Und ein neuer Hengst war momentan auch nicht ganz sooo passend. Sie schaute sich den Hengst genauer an. Seine Mähne wehte im Wind. Flame lief traurig davon, als Ebby sie foortschickte, und sie wollte ihr schon nachlaufen, doch ihr verletztes Bein fiel ihr wieder ein. Gut, dann sollten wir also gehen. Zurück zum Rest der Herde. Das ist echt nett von euch meinte sie zu Suleika und Ebby und pure Dankbarkeit durchströmte sie.
avatar
Moonwalker
festes Herdenmitglied

Anzahl der Beiträge : 141
Anmeldedatum : 01.06.09
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://www.amicus-rudel.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Wirbelwind am Di Aug 18, 2009 8:58 am

Der Hengst blieb still und schweigend stehen, als ihm niemand antwortete. Für einen kurzen Moment dachte er schon, diese Herde habe keine Leittiere, doch dann besann er sich. Schließlich würde sich sonst schon einer der Hengste mit dem anderen bekämpfen. Wirbelwind kannte das nur zu gut. Er hatte auf seiner Reise viele Hengste gesehen, die soetwas taten, manchmal nahmen sie nciht mal Rücksicht auf die Stuten. Wirbelwind schnaubte und schüttelte seine lange Mähne. Dann erregte eine kleine Prozession von Pferden seine Aufmerksamkeit. Zwei Schimmelstuten, sowie ein kleines Fuchsfohlen und eine Rappstute kamen auf die Herde zu. Eine der Stuten schien verletzt zu sein, sie wurde anscheinend gestützt. Interessant ... also doch Leittiere ... murmelte Wirbel und ein feines, humorloses Lächeln umspielte seine Lippen. Er sah das verletzte Bein und schnaubte leicht verächtlich. Ob sie selbst Schuld daran trägt? Wahrscheinlich. So wie immer. dachte er und seine dunklen Augen verengten sich einw enig. Er blieb regungslos stehen, vielleicht würde man sich ihm ja dann endlich vorstellen.
avatar
Wirbelwind
festes Herdenmitglied

Anzahl der Beiträge : 201
Anmeldedatum : 17.08.09

Benutzerprofil anzeigen http://comaopacum.plusboard.de/

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Ebby am Di Aug 18, 2009 10:57 am

Ebby wolllte grade los laufen da endeckte sie den braunen Hengst.
Sie sah ihm tief in die Augen.
Hallo ich bin Ebby, Leiterin der Schattenpferde! Was möchtest du von uns??
fragte sie freundlich.
avatar
Ebby
Leitstute

Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 18.04.09
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen http://schattenpferde.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Wirbelwind am Di Aug 18, 2009 1:37 pm

Der Dunkelbraune Hengst blickte Ebby prüfend an. Von ihr ging eine Aura aus, die durchaus der einer Leitstute gerecht wurde. Nun galt es nur noch heraus zu finden, wer der Leithengst war. Aber das würde sich irgendwann schon von selbst richten. Und sofern es keinen gäbe ... Das jedoch bezweifelte Wirbelwind, zumahl es ja bereits Fohlen gab. Und bekanntlicherweise pflanzte sich nur der Leithengst fort. Er hob seinen Kopf, blickte aus seinen dunklen Augen prüfend zu Ebby hinab und meinte mit kühler, ausdrucksloser Stimme Beitreten. Der hengst fragte sich insgeheim, ob e snoch etwas anderes gab, außer einer Herde beitreten oder sie anzugreifen. Er schüttelte seine lange, prächtige Mähne kurz und ließ seinen Blick über die Herde schweifen. Interessante Konstellation. Vielleicht passt du ja hier herein, Mein Hübscher! dachte er spöttisch, dann peitschtee r die nervigen fliegen von seiner Hinterhand und blickte erneut in die Herde, ein ohr zu Ebby und eines stets unruhig auf gefahren sondierend.
avatar
Wirbelwind
festes Herdenmitglied

Anzahl der Beiträge : 201
Anmeldedatum : 17.08.09

Benutzerprofil anzeigen http://comaopacum.plusboard.de/

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Flaming Love am Di Aug 18, 2009 6:54 pm

Sie wolte nicht mehr, und ihre Kräfte wollten sie verlassen! Doch sie kämpfte tapfer dagegen an. Sie fing an zu schlutzen an und sie weinte los nur leise.
Sie ging zum Wasser und wollte nicht mehr anhalten. Sie ging ins Wasser, weiter und weiter. Das reichte ihr schon bis zu Hals. Sie blieb stehen und guckte nach hinten mit Tränen in den Augen. Dann spürte sie etwas glitschiges an ihren Beinen! So wie es sich anfühlte war es groß. Ein Fisch? Sie wurde panisch, sie wieherte ängstlich und laut. Sie wollte sich um drehen doch da hatte ihr das etwas schon die Beine unter ihr weg gestoßen und sie fiel hin. Ihr kopf war zu glück nicht ganz unter Wasser gewesen. die ohren waren noch draußen. siesuchte mit ihren Beinen den Grund ab da war nichts. Sie wurde noch panischer, ihr Herz schlug ihr bis zum Hals. Sie versuchte es nochmal nur ein Stück weiter vorne und da war boden. Sie rannte so schnell das wasser es zu lies zur Küste zurück. Aus dem wasser wasser war sie jetzt und das laufen fiel leichter leider zu leicht und sie stolperte über ihre eigenen Beine und fiel hin, es wurde schwarz.
avatar
Flaming Love
Neuankömmling

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 17.06.09
Alter : 23
Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  ehemals Tyron am Di Aug 18, 2009 7:22 pm

Tyron hörte die laute Stimme von Ebby und blickte wartend in die Richtung..... Er bemerkte aber auch den enuen der zur Herde galoppiert war.. Darum kontne er sich gleich kümemrn zuerst musste sicher sein, dass Flame in der Herde war. Da kam sie auch shcon trotte te an ihm vorbei und ging ans ende der Herde.. Tyron behielt sie im Augenwinkel als auch schon Ebby den enuen ansprach. Der schwarze stolze Hengst machte sich gerade auf den weg zu den beiden als er eine Bewegung am Wasser bemerkte. Sein Blick fuhr herum wie ein Blitz und der Schock traf ihn wie ein schlag ins gesicht... Flame war im wasser udn er sah nur noch wie ihr Kopf untertauchte. FLAME NEIN!!!In bruchteilen von Sekunden drehte er auf der stelle, galoppierte im drehen schon an und preschte mit vollem galopp über die Wiese durch die herde zum Wasser. Es schien ihm wie eine Ewigkeit vorzukommen. Shcneller und shcneller versuchte er zu werden seine Hufe berührten kaum den Grund. Sein Atem ging shcnell udn seine flanke bebte..E in satz und er war am ufer, trabte hinein und galloppierte im Wasser noch in richtung des Fohlens.. nur die Ohrenspitzen lugten heraus. Knapp vor ihr zog er die Beine zu sich ran und tauchte unter. Er sah nichts aber spürte das Fohlen. Er tauchte den Kopf unter dem Bauch hindurch und richtete sich mit aller Kraft auf. Das Wasser gab wiederstand aber er drückte sich nach oben sties sich dabei auch richtung Land ab und paddelte so gut es ging Richtung ufer. Er war klitschnass. Da tauchte sein kopf auch aus dem Wasser auf und mit seinem restlichen Körper stemmte er auch Flame aus dem Wasser.. Er hatte sie halb über sich irgendwie befördert bekommen und watete nun mit einigen Sätzen aus dem tieferen Wasser zum Ufer hin. Er spürte das gewicht langsam von dem Fohlen auf sich und der driúck des Wassers schwand. Kaum 2 Minuten waren vom sprung ins wasser bis hierhin vergangen aber es kam ihm ewig lang vor. Am Ufer angekomemn lies er sich in die knie sinken und rutschte unter flame mit etwas mühe hervor.
"Flame? Flame! kannst du mich verstehen? "
Fragte er und stuppste den kopf des Fohlens in eine leichte überstreckung, sodas die lunge frei wurde. Gleichmäßig sties er nun leicht gegen den Brustkorb der kleinen stute und versuchte ihr einhusten abzuringen, sodass sie möglichst das wasser ausspuckte was sie im mund hatte. Inzwischen hatte er sich auch aufgerichtet und stand neben dem Fohlen den Kopf gesenkt. Der neue war ihm im moment egal es zählte nur Flame im moment

ehemals Tyron
Neuankömmling

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 13.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Wirbelwind am Mi Aug 19, 2009 9:19 am

Der Dunkelbraune hatte den Blick wieder auf Ebby gerichtet, als ein schrilles Wiehern seinen Kopf herum schnellen ließ. Innerhalb von Sekundenbruchteilen sah er, was geschehen war. Ein Fohlen schien irgendwelche Selbstmordgedanken zu haben, weshalb auch immer. Es war ins Wasser glaufen und hätte sich beinahe ertränkt. OHne zu wissen, wie er dahin kam, stand er neben Flame und Tyron. Er senkte seinen Kopf und sah die Flanken des Fohlens, die geschlossenen Augen und kurz blitze etwas in seinen Gedanken auf. Er war einst bei eienr kleinen herde gewesen, hatte sich gut mit dem Leithengst verstanden. Und es gab logischerweise Fohlen. Eines davon kam mit einer Fehlstellung zur Welt und der leithengst tötete den jungen Hengst. Allerdings war das der Lauf der Dinge und wenn dieses Fohlen innerhalb der nächsten zwei Minuten nicht Luft holte, würde Tyron das selbe mit diesem >Wesen machen müssen. Ein Beben durchlief Wirbelwind und er senklte seinen Kopf zu den kleinen, weichen Nüstern. Dort blies er sachte hinein, stieß sanft gegen den Brustkorb der Stute und schnaubte leise. Sie durfte nciht sterben. Das wäre fatal. So ein junges Leben! Er hatte sie davor bereits gesehen udn sie sah eigentlich aus, als ob sie eine fröhliche, junge, freche Stute wäre. Doch irgendetwas musste passiert sein, weshalb sie ins Waser lief. Wirbel wusste nicht genau, wie weit er sich einmischen konnte, doch dann schob er Tyron nicht direkt, aber dennoch ein Stück zur Seite und schloss die Augen. Mit geschlossenen Augen meinte er leise zu dem Friesen Wenn du mich nicht für immer hassen wisslt, schau lieber weg! Dann schluckte er schwer, dachte an die Mutter, die den letzen Schritt gegangen war, um ihr Fohlen wieder ins leben zu rufen. Und es hätte funktioniert, wenn das Fohlen nicht durch einen genickbruch gestorben wäre. Wirbelwind senkte langsam seinen Kopf, legte die Stirn etwas seitlich auf den schmalen Bauch des Fohlens und atmete tief ein. Dann stieß er kräftig mit seinem Kopf gegen die weichen Flanken, gegen den Bauch, wieder gegen die Flanken, immer weiter. Würde das Stutfohlen Schmerzen empfinden, würde sie irgendwann aufwachen udn notgezwungen Wasser spucken. Wäre sie schon tot, würde Wirbelwind wahrscheinlich bis tief in die Nacht weitermachen können, ohne etwa szu bezwecken. Komm schon! Spür den Schmerz! Wach auf! Lebe weiter! Kämpfe! Spür den Schmerz! Wach doch endlich auf! Spuck Wasser! Meinetwegen mitten in mein geischt! Wach bloß auf! Spür - den - verdammten - Schmerz! Immer intensiever wurden diese Gedanken, bis sie Wirbelwind beinahe so sehr peingten, wie er momentan das bewusstlose Fohlen.
avatar
Wirbelwind
festes Herdenmitglied

Anzahl der Beiträge : 201
Anmeldedatum : 17.08.09

Benutzerprofil anzeigen http://comaopacum.plusboard.de/

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Ebby am Mi Aug 19, 2009 3:23 pm

Ebby sah auf den hengst.
Ok du kannst beitreten! Meine Herde ist noch am see ich wollte nur hierher um meiner freundin zu helfen!
sagte Ebby und schaute kalt.
Sie nickte ihm zu um zu bedeuten das er schon zum see gehen sollte.
Dann stützte sie Moony und schleppte sie in richtung herde.
avatar
Ebby
Leitstute

Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 18.04.09
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen http://schattenpferde.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Moonwalker am Mi Aug 19, 2009 4:28 pm

Moonie hatte das ganze Geschehen geduldig beobachtet, bis zu dem Punkt, an dem Flame ins Wasser ging. FLAME!!!! LASS DAS! rief sie der kleinen Stute zu, doch es war bereits zu spät. Sie war fast ganz im Wasser versunken. Natürlich wollte Moonie, wie die anderen, so schnell wie möglich zu ihr. Also rannte sie wieder los, ohne auf ihr Bein zu achten. Schließlich knickte sie wieder mit ihrem Fuß ein. Trotz des Schmerz versuchte sie, Flame zu erreichen, wenn auch dieses mal humpelnd. Schließlich stand sie neben dem neuem Hengst, Wirbelwind, und zog Flame aus dem Wasser. Auch wenn sie noch so geschafft war schafte sie es. Flame war die einzige, für die sie noch weiterlebe konnte. Ohne sie würde sie es auch nicht mehr schaffen. Flame! sagte sie mit trauriger, zittriger Stimme. Sag doch was, Flame! Tränen überströmten ihr Gesicht und eine von ihnen fiel auf Flames schlaffen, reglosen Körper. Flame durfte einfach nicht tot sein!
avatar
Moonwalker
festes Herdenmitglied

Anzahl der Beiträge : 141
Anmeldedatum : 01.06.09
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://www.amicus-rudel.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Wirbelwind am Mi Aug 19, 2009 4:47 pm

Der hengst hörte die brüchige Stimme der Stute und blickte auf. Sie schien die Mutter des Fohlen´s zu sein,w elchem er momentan beinahe dne halben Bauch eindrückte. Doch der hengst hörte das kleine Herzchen pumpen, schwach, aber er spürte es. Noch ein letzes Mal versuchte er es, stieß mit aller Kraft gegen den kleinen Bauch und schnaubte schwer, in der Hoffnung, die kleine Flaming Love würde wieder zu sich kommen. Keine Panik! sagte Wirbelwind streng und blickte Moonwalker ernst an. Die kleine Stute lebt noch, aber du musst Ruhe bewahren. Sprich mit ihr, vielleicht ... kommt sie dann besser wieder zurück ... meinte er mit tonloser, kühler Stimme. Er drückte erneut gegen ihren Bauch, hörte das Glucksen des Wassers und hoffte, das Fohlen würde endlich die Augen aufschlagen und Wasser spucken.
avatar
Wirbelwind
festes Herdenmitglied

Anzahl der Beiträge : 201
Anmeldedatum : 17.08.09

Benutzerprofil anzeigen http://comaopacum.plusboard.de/

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Ebby am Mi Aug 19, 2009 6:07 pm

Ebby war froh das moony endlich bei flame sein konnte aber sie war nicht froh das flame schon wieder fast ertrunken war!!
Sie wollte sich da jetzt nicht auch noch einmischen und legte sich halb ins wasser, so, dass das wasser ihre lange Mähne immer wieder umher trieb. Sie lag da und beobachtete mit gespannter und ernster miene das treiben
avatar
Ebby
Leitstute

Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 18.04.09
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen http://schattenpferde.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Flaming Love am Mi Aug 19, 2009 6:55 pm

Erst die Stimmen dann der schreckliche schmerz in ihrer Lunge. Irgendjemand tritt auf ihr herum das war ihr in dem Moment egal. Sie wollte nur noch aufwachen! Sie suchte in ihrem Körper nach Augen die das Lcht der Welt normalerweise sehen konnten, sie fand sie nicht. Sie versuchte ein Bein zu strecken, es klappte auf anhieb.
Sie hörte ihr Mutter. Moony! Sie suchte immer weiter, ah! da war ihr Maul und weiter oben die Nüstern und dann endlich fand sie ihre Augen. Sie riss sie auf und musste so schrecklich husten, sie sie hob den kopf und spuckte Wasser aus. Sehr viel Wasser! Es hörte garnicht mehr auf. ihr Hals fühlte sich rau an und sie hatte extreme Kopfschmerzen! Ihr wurde schwindelig und ihr kopf fiel vorne unter, als sie den Boden spürte schnellte sie hoch und dann erst betrachtete sie das Geschehen um Sich. Moony stand vor ihr, und weinte. Sie sollte nicht weinen! An ihrem Bauch stand ein neuer Hengst und trat in ihren Bauch ein. Aua! Sie empfand nun schreckliche Schmerzen. Sie schaute ihn mit schmererfüllten Gesicht an er solle auf hören! Warum tat denn niemand was? Weiter sah sie Tyron der neben dem Neuen stand, und Ebby lag im Wasser. Was ist hier passiert? sagte sie leise mit schmerzerfülltem Gesicht. Diese Kopfschmerzen! Warum konnte sie sie nicht aus stellen? Was mache ich hier? Sie konnte sich gerade an nichts erinnern. Fragend schaute siejeden nach einander an, ihr Gesicht blieb bei Moony hängen, Tränen liefen ihr übers Gesicht, sie hasste es ihre Mutter so zu sehen! Warum weinte sie? Und warum lag Ebby im Wasser?
avatar
Flaming Love
Neuankömmling

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 17.06.09
Alter : 23
Ort : NRW

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Moonwalker am Mi Aug 19, 2009 7:36 pm

Als Wirbelwind meinte, Flame lebe noch, macht ihr Herz einen Sprung. Konnte das sein? Doch als sie genauer hinhörte, merkte sie es auch. Sie schaute Flame noch immer an, als sie sich plötzlich regte und ein Schwall von Wasser aus ihr herauskam. Flame! rief sie leise. Dann trat sie auf sie zu und knabberte ihr am Fell. Sie war so forh, dass Flame es überstanden hatte!
avatar
Moonwalker
festes Herdenmitglied

Anzahl der Beiträge : 141
Anmeldedatum : 01.06.09
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen http://www.amicus-rudel.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Ebby am Mi Aug 19, 2009 7:52 pm

Ebby sah wie Flame komisch zu ihr herüberguckte. Warscheinlich dachte sie ich ertrinke gleich.
Ebby lächelte flame zu und nickte kurz. Dann rutschte sie ein stück mehr in das kühle wasser.
Sie genoss es und trank ein paar schlücke!
avatar
Ebby
Leitstute

Anzahl der Beiträge : 162
Anmeldedatum : 18.04.09
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen http://schattenpferde.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Aller Anfang

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 10 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten